Mit deinem Online-Kurs in die Freiheit

Hole dir den Fahrplan für 0€

ONLINE-KURSE ERSTELLEN

Von der Idee bis zum ersten Kunden

Der Fahrplan enthält alle wichtigen Schritte um mit deinem Online-Kurs durchzustarten.

Die richtige Nische finden und von Anfang an profitabel arbeiten

Bevor du mit deinem Online Business als Experte / Expertin startest, solltest du zunächst eine wichtige Entscheidung treffen. In welcher Nische willst du dich mit deinem Online Business positionieren?

Wem genau willst du bei was genau helfen? Und wie zum Geier findest du eine Nische, in der du Geld verdienen kannst UND dich pudelwohl fühlst? Ich möchte dir in diesem Beitrag Mut machen, dich auf eine Nische festzulegen. Denn Nische finden bedeutet auch immer etwas wegzulassen. Genau das fällt allerdings vielen schwer, aus Angst nicht genügend Kunden für ihr Angebot zu finden.

Bist du bereit? Na dann los 🙂

Warum überhaupt eine Nische finden?

Wenn du dein Online Business aufbaust, ist es wichtig, dich zu entscheiden, welche Nische du besetzen willst. Und genau das ist für viele der Punkt. Sie können sich nicht festlegen.

„Dienstleistung X und Y biete ich auch mal mit an ….“ Ist doch logisch. Wenn ich viele verschiedene Leistungen anbiete und mich breit aufstelle, dann habe ich eine viel höhere Wahrscheinlichkeit, dass ich was verkaufe.

Klar, das kannst du so machen. Du wirst vielleicht auch mit dieser Taktik über die Runden kommen.
Du wirst allerdings nicht als Experte / Expertin auf deinem Gebiet wahrgenommen.

In Wahrheit ist es besser, dich auf eine enge Nische zu konzentrieren, weil du so eine bessere Chance hast, dich von der Konkurrenz abzuheben. Wenn du dich in einer engen Nische bewegst, kannst du deine Stärken besser nutzen und deine Schwächen minimieren.

Wo möchtest du dich positionieren? Welche Nische möchtest du ansprechen? Und wer ist deine Zielgruppe?

Was genau bedeutet Nische?

Eine Nische ist ein kleiner Bereich eines größeren Marktes. Du kannst es mit einem Baum vergleichen. Der Baumstamm ist der Markt und die Äste und Zweige sind die Nischen. Je kleiner die Verzweigung, desto kleiner die Nische.

Kleines Beispiel gefällig? Aber gerne 🙂

Du renovierst und möchtest einen neuen Fußboden aus Holz, der bei deinen Besuchern bleibenden Eindruck hinterlässt.

Welches Angebot spricht dich mehr an?

A: Tischlerei und Meisterbetrieb seit 1995

B: Holzböden von A bis Z

C: Spezialist für Naturbelassene Massivholzdielen in Süddeutschland

Es ist dir sicher leicht gefallen, dich für C zu entscheiden, oder? Bei Anbieter A weißt du nicht einmal sicher, ob du dort überhaupt Fußböden bekommst. Anbieter A oder B hätten möglicherweise deine Anforderung auch erfüllt. Im ersten Moment hört es sich aber so an, als ob du dort eher (wenn überhaupt) „Allerweltsfußböden“ bekommst. Du willst aber schon was richtig gutes. Schließlich ist es eine Investition auf lange Sicht.

Der Hauptgrund für eine Nische und eine klare Positionierung ist:

Wenn du versuchst, alle anzusprechen, wirst du nicht als Experte / Expertin wahrgenommen.

Oder anders gesagt:

Wenn du versuchst an alle zu verkaufen, wirst du an niemanden verkaufen.

Und Verkaufen ist ja das, was du am Ende willst. Schließlich willst du ja gut von deinem Online Business leben können. Oder etwa nicht?

Vermutlich bist du sogar bereit, bei Anbieter C etwas mehr zu investieren als bei Anbieter A oder B. Schließlich ist es ein Spezialist, der genau das anbietet, was du suchst.

Nische finden, wie geht das?

Damit du die perfekte Nische für dein Online Business findest, sind aus meiner Sicht die folgenden zwei Dinge enorm wichtig:

Punkt 1

Deine Kunden sollten ein Problem haben, dass sie lösen möchten. Frage dich also nicht, was du alles für deine Kunden anbieten kannst. Frage dich stattdessen, welche Probleme sie haben. Was lässt sie nachts wach liegen? An was denken sie als Erstes, wenn sie morgens aufwachen? Was würden sie in die Google Suche eingeben, um nach einer Lösung zu suchen?Die wenigsten stehen zum Beispiel morgens auf und denken: “Ich benötige jemanden, der mir hilft, mein Potenzial zu entfalten“.

Stattdessen fühlen sich diejenigen vielleicht unterbezahlt und vom Chef nicht wahrgenommen. Oder jemand lebt in einer unglücklichen Beziehung und fühlt sich vom Partner nicht unterstützt.

Das sind schon zwei völlig verschiedene Ansätze zum Thema Potenzial entfalten. Also, wem hilfst du? Jemandem, der im Job unzufrieden ist oder jemandem, der in der Beziehung unzufrieden ist. Hilfst du Frauen, Männern oder Beiden? Sei bei der Beschreibung so spezifisch, wie es geht.

Punkt 2

Jetzt mal Butter bei die Fische. Die Nische sollte profitabel sein. Du willst schließlich mit deinem Online Business Geld verdienen. Bei der Auswahl deiner Nische solltest du zum einen darauf achten, dass dir das Thema liegt und zum anderen, dass deine Kunden bereit sind, Geld in die Lösung zu investieren.

Es bringt natürlich nichts, hier nur auf den Profit zu schauen. Eine Nische zu wählen, nur weil dort vermeintlich viel Geld zu holen ist, wird dich langfristig nicht erfüllen. Das ist jedenfalls meine feste Überzeugung. Es sollte sich also schon genau um “dein Ding“ handeln.

Genauso wenig bringt es allerdings, dich mit deinem Herzensbusiness selbstständig zu machen, wenn es da draußen wenig Menschen gibt, die bereit sind, für deine Unterstützung zu zahlen.

Deine perfekte Nische sollte sich also da befinden, wo du mit dem Herzen bei der Sache bist und es gleichzeitig zahlende Kunden gibt.

So geht es weiter, wenn du eine profitable Nische für dein Online Business gefunden hast

Herzlichen Glückwunsch! Du hast dich festgelegt und Mut bewiesen. Das ist erstmal der wichtigste Schritt. Alles was du von nun an unternimmst, sollte in irgendeiner Form auf deine Nische beziehungsweise dein Produkt oder deine Dienstleistung einzahlen.

Der riesengroßer Vorteil ist, dass du jetzt genau vor Augen hast, welcher Gruppe von Menschen du hilfst.

Damit im Hinterkopf, wird es dir sehr viel leichter fallen, deine Marketing Aktivitäten auszurichten. Bei Texten für deine Website, Blog Artikeln, Videos oder Beiträgen für Social Media kommunizierst du jetzt klarer. Du sprichst jetzt genau die Kunden an, mit denen du zusammenarbeiten willst.

Übrigens:

Alles was du bis hierhin festgelegt hast, ist nicht in Stein gemeißelt. Du sammelst Erfahrungen, wirst aha-Momente erleben und kannst entsprechend deine Nische und deine Positionierung anpassen. Einmal festgelegt bedeutet nicht, dass es für immer so bleiben muss. Das ist das Schöne an einem Online Business. Du kannst jederzeit frei entscheiden und bist flexibel.

Mein Fazit:

Ich weiß, dass es sehr schwer ist, sich auf eine Nische und eine Zielgruppe festzulegen. Dafür musst du vieles erst einmal loslassen. Das erfordert Mut. Aber es lohnt sich. Deine Kommunikation wird auf einmal klar und du hast plötzlich einen roten Faden.

Hast du bereits deine perfekte und profitable Nische gefunden? Das interessiert mich. Schreib mir gerne in die Kommentare, in welcher Nische du deinen Kunden mit deiner Expertise weiterhilfst.

Willst du wissen, ob deine Nische profitabel ist?

Finde es mit der 9-Punkte Checkliste heraus

Andere Beiträge

Anleitung zum Online-Kurse erstellen

Anleitung zum Online-Kurse erstellen

Willst du erfolgreiche Online-Kurse erstellen und verkaufen? Dann bist du hier genau richtig! In diesem Blogbeitrag gebe ich dir einige Tipps und Tricks an die Hand, wie du mit deinem eigenen Online-Kurs erfolgreich sein kannst und dauerhaft gut zahlende Kunden...

Hinterlasse gerne einen Kommentar

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.