Mit deinem Online-Kurs in die Freiheit

Hole dir den Fahrplan für 0€

ONLINE-KURSE ERSTELLEN

Von der Idee bis zum ersten Kunden

Der Fahrplan enthält alle wichtigen Schritte um mit deinem Online-Kurs durchzustarten.

Die 5 größten Fehler beim Online-Business Start und wie du sie vermeidest

So vermeidest du die 5 größten Fallen beim Online Business Start. Leider gibt es keine Garantien im Leben. Leider gilt das auch, wenn du ein Online-Business starten willst.

Sorry, an dieser Stelle habe ich leider keinen schnellund-hektisch-reich-ohne-vorkenntnisse-plan für dich. Es gibt jedoch einige Fehler, die du vermeiden kannst, wenn du ein Online-Business starten willstt.

Und ja, ich habe sie alle selbst gemacht 😉

Also los geht’s.

Fehler Nr. 1: Du bietest zu viele Produkte und Dienstleistungen an

Es ist grundsätzlich eine gute Idee, möglichst vielen Menschen helfen zu wollen. Die Sache hat jedoch einen Haken. Viel hilft nicht immer viel.

Je mehr Lösungen deine potenziellen Kunden bei dir finden, desto verwirrter sind sie auch. Du kennst sicherlich den Spruch „Verwirrtes Hirn kauft nicht“. Falls du ihn nicht kanntest, kennst du ihn jetzt 😉 Es ist tatsächlich so. Deine Interessenten können sich dann nicht entscheiden und die Konkurrenz ist nur wenige Klicks entfernt.

Gerade Online solltest du deine Interessenten an einem ganz bestimmten Punkt abholen und ihnen einen Weg zur Lösung ihres Problems aufzeigen. Je klarer du hier vorgehst, desto eher wird ein Interessent bei dir hängenbleiben. Hast du einen klaren Weg aufgezeigt, wirst du nicht nur mehr Interessenten anziehen, sondern diese auch in Kunden verwandeln.

Das war schon mal der erste Schritt. Der Bauchladen muss weg.

In meinem Blog Artikel zum Thema Positionierung und Nische erfährst du mehr zum Thema Bauchladen.

Fehler Nr. 2: Du kommunizierst deine Dienstleistung oder dein Produkt unklar

Die besten Produkte und Dienstleistungen bringen dich nicht weiter, wenn du niemandem davon erzählst. Es spielt erstmal keine Rolle, ob du den Menschen online oder offline davon erzählst. Wichtig ist nur, dass deine Zielgruppe sofort versteht, was sie bei dir bekommt.

Denke hier immer aus der Sicht des Kunden. Erkennt dein Kunde sofort, was du anbietest und was er davon hat, wenn er mit dir zusammenarbeitet?

Ist dir klar, wie du ihnen helfen kannst?

Wenn nicht, arbeite an deiner Botschaft und sorge dafür, dass sie klar ist. Je konkreter du bist, desto besser.

Bei der Kommunikation auf Social Media sollten alle Posts irgendetwas mit deinem Kerngeschäft zu tun haben. Damit meine ich nicht, dass du dein Produkt oder deine Dienstleistung völlig plump posten sollst. Du kannst allerdings in so ziemlich alles, was du postest, etwas von deinem Kerngeschäft mit einfließen lassen. Das erfordert etwas Übung, aber wenn du es regelmäßig machst, wird es irgendwann so selbstverständlich wie Zähneputzen.

Fehler Nr. 3: Du verzichtest auf den Aufbau einer E-Mail Liste

Baue dir am besten eine E-Mail Liste auf, sobald du mit dem Online-Business starten beginnst.

Deine E-Mail-Liste ist deine direkte Verbindung zu deinem Zielpublikum. Niemand kann sie dir wegnehmen (im Gegensatz zu den Followern in den sozialen Medien).

Gerade am Anfang ist es zwar schwer eine E-Mail Liste aufzubauen, es lohnt sich aber dennoch.

Du kannst zum Beispiel ein kostenloses Geschenk im Austausch für eine E-Mail-Adresse herausgeben. Das kann eine PDF-Datei mit wertvollen Tipps, ein Minikurs oder etwas anderes sein, das für deine Zielgruppe nützlich ist.

Sobald du die E-Mail-Adressen deiner potenziellen Kunden hast, kannst du damit beginnen, eine Beziehung zu ihnen aufzubauen. Das erreichst du, indem du ihnen regelmäßig E-Mails mit wertvollen Inhalten schickst. Mit der Zeit werden sie dich kennenlernen, mögen und dir vertrauen.

Die Wahrscheinlichkeit, dass potenzielle Kunden aus deiner Liste bei dir kaufen, ist extrem hoch.

Wenn du keine E-Mail-Liste hast, entgehen dir eine Menge potenzieller Kunden. Der Aufbau einer E-Mail-Liste ist daher eines der wichtigsten Dinge, um dein Online-Business erfolgreich aufzubauen.

Fehler Nr. 4: Du zeigst dich und dein Online-Business nicht

Wenn du nicht sichtbar bist, wirst du nicht gesehen und niemand kauft bei dir.

Also zeig dich!

Das kannst du tun, indem du Blogbeiträge schreibst, in den sozialen Medien aktiv bist oder Videos erstellst. Wichtig ist erstmal, dass du dich zeigst.

Was ist deine bevorzugte Kommunikationsmethode? Videos, Audio oder Schreiben? Nutze das Medium, das dir am meisten liegt.

Erstelle regelmäßig Content, der deine Zielgruppe interessiert.

Ja, ich weiß. Weiter oben habe ich gesagt, dass der Aufbau deiner E-Mail Liste ganz wichtig ist und sie nur dir gehört, im gegensatz zu den Kanälen in Social Media.

Das stimmt auch, allerdings müssen die Leute ja irgendwie in deine E-Mail Liste kommen 😉 Bedenke das immer, wenn du anfängst in die Sichtbarkeit zu gehen.

Menschen kaufen immer von Menschen. Wenn du dich als Solopreneur hinter einem Logo versteckst, wird es schwer, Vertrauen zu deinen Kunden aufzubauen. Zeige dich also unbedingt auf Fotos und/oder Videos.

Die Menschen wollen wissen, bei wem sie kaufen. Also zeig es ihnen!

Du hörst auf die falschen Menschen

Ich habe es während meiner Tätigkeit als Webdesigner immer wieder erlebt. Es wird die beste Freundin oder der beste Freund nach seiner Meinung gefragt. Das sind allerdings in den seltensten Fällen die Menschen, die auch bei dir kaufen sollen. Sie sehen es aus einer anderen Sicht, nämlich aus der Sicht einer Freundin / eines Freundes. Und genau das ist der Knackpunkt. In der Regel sind Freunde weder Experten für dein Gebiet, noch deine Zielgruppe.

Frage daher lieber bei deiner Zielgruppe nach oder wenn du ein bestimmtes Ziel erreichen willst, bei jemandem, der weiß wie man dorthin kommt.

Wenn du zum Beispiel mehr Besucher auf deine Website bringen willst, frag jemanden, der weiß, wie das geht und nicht jemanden, der denkt, dass er weiß wie das geht.

Zum Schluss habe ich noch einen Tipp für dich, ohne den alles nicht funktioniert:

Du kannst die besten Absichten haben und die besten Pläne machen, aber wenn du nicht handelst, wird nichts passieren

Hol dir den Fahrplan für 0€

ONLINE-KURSE ERSTELLEN

Von der Idee bis zum ersten Kunden

Andere Beiträge

Anleitung zum Online-Kurse erstellen

Anleitung zum Online-Kurse erstellen

Willst du erfolgreiche Online-Kurse erstellen und verkaufen? Dann bist du hier genau richtig! In diesem Blogbeitrag gebe ich dir einige Tipps und Tricks an die Hand, wie du mit deinem eigenen Online-Kurs erfolgreich sein kannst und dauerhaft gut zahlende Kunden...

Die richtige Nische finden und von Anfang an profitabel arbeiten

Die richtige Nische finden und von Anfang an profitabel arbeiten

Bevor du mit deinem Online Business als Experte / Expertin startest, solltest du zunächst eine wichtige Entscheidung treffen. In welcher Nische willst du dich mit deinem Online Business positionieren? Wem genau willst du bei was genau helfen? Und wie zum Geier findest...

Hinterlasse gerne einen Kommentar

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.